peru

Kunden, die eine Reise nach Peru planen, wollen wir dringend raten, dort ihren Reisepass nicht zu verlieren. Das Auswärtige Amt weist darauf hin, dass der Verlust des Reisepasses erhebliche Probleme mit sich bringen kann. Vor der Ausstellung eines Ersatzdokuments sind gründliche und eventuell zeitraubende Nachforschungen durch die deutsche Auslandsvertretung nötig. Nach Erteilung des neuen Dokuments muss der Einreisestempel von der peruanischen Einwanderungsbehörde “übertragen” werden. Seit September wird dies nicht mehr bei der Ausreise aus Peru erledigt. Es ist bereits vorgekommen, dass gebuchte Flüge deswegen nicht angetreten werden konnten. Reisende sollten eine Kopie des Passes mitnehmen und gesondert aufbewahren. Selbst die Mitnahme in Überlandbussen sei nicht immer gewährleistet, wenn kein Pass oder eine Kopie vorgelegt werden könne, heißt es beim Auswärtigen Amt.
Detaillierte Informationen des Auswärtigen Amts gibt es hier

Quelle: travel.one